K​.​O. drops EP

by Kayo & Phekt

/
1.
01:35
2.
03:19
3.
03:54
4.
02:46
5.
6.
04:30

credits

released January 1, 2002

tags

license

all rights reserved

feeds

feeds for this album, this artist

about

Kayo Wien, Austria

contact / help

Contact Kayo

Streaming and
Download help

Track Name: Kayo & Phekt
Ich komm‘ nicht Alain wie Delon in der Rolle von Costello Jeff, sondern aus dem Lager Kayo und Phekt,
wir brauchen einander wie Spraydose&Cap, sind Partner wie Gedeon und Rex,
unhaltbar wie Tango&Cash verbieten wir dritten jedes Vetorecht, denn wir sind selbst wie Raekwon Chef.
Tragen nicht neongelb, um uns abzuheben vom Rest, wir werden lieber über ein verstaubtes Demo entdeckt.
Es ist wie beim Placebo Effekt: Manche Leute wirken eingebildet, doch wer ist fake und wer echt?
Wenn ich abheb‘ dann nur auf take one im Netz, denn ich stellte mein Skateboard ins Eck, ich leb‘ bloß im jetzt, doch bewahr‘ Erinnerungen auf wie Banken Diamanten im Depotgeschäft.
Ich hab‘ gehört manche haben unser Tape schon im Deck, Kayo&Phekt, der Rest steht im Prospekt.
Track Name: Erzählt
Ich bin oft auf der Suche nach schwarzem Plastik in Form von guterhaltenen 12inch oder Langspielplatten,
besorg‘ die seltenen second hand, rar wie 11-enbein und Stoß-10e oder Hofgänge aus der Todeszelle,
und die 9 im Plattenladen, blätter wie Sammler Kisten rasanter durch als Japaner Comics von Manga.
Spiel‘ sie auf Filz wie Kugeln beim Billiard, versenk‘ sie beim Stoß in der Tasche, und leg‘ dabei die nächste auf, wie die letzte auch:
schwarz wie die 8. Will hochkarätiges schwarzes Gold 7,
nicht nur Kisten vollkriegen,
doch aus solchen ziehen wie bei Lotto 6 aus 5und4-zig Zahlen, nur überlass‘ ich nichts dem Zufall.
Mit 3 richtigen schon zufrieden, und jetzt sage ich noch 2 Fliegen mit einer Klappe.

CHORUS(2 mal): Ich geh‘ rauf und runter wie’ne Schraubenmutter, manche tauchen unter und erleben das blaue Wunder, denn sie glauben noch immer, sie seien die einzigen, die zählen, doch ich beweis ihnen das Gegenteil, scheinbar ganz nebenbei.

Nummer 1,wie die Nummer des Staatsfeinds auf jedem Steckbrief, 2 mal wie der Weltkrieg, 3 wären ein Hattrick, 4 gewinnt was ein Quartett ergibt, noch immer nicht genügend: eine 5 wie die französische Republik.
Ich schärfe meine 6 Sinne, hab‘ keine 7 Leben, also muß ich 8 geben, denn ich bin gerade erst 9 10 gewesen. Im Monat 11 ist Fastnacht, nicht ganz wie um 12, doch wie Leon bin ich immer wach, wie am Tag der 11-Meter und anderen auf die 10-Treter, mein Dienst nicht immer freundschaftlich, denn nachdem die anderen schlafengehen, beginnt für mich ‘ne 9-8-Schicht, in der ich feil‘ an Raps bis 7 am Morgan wie Freeman und Bratt Pitt im ungewissen, doch jetzt geh‘ ich auf Nummer sicher wie 6 mit Latex.
Gib‘ mir 5, wenn du mich grüsst. Zuviele Leute, die Händeschütteln, tun so als wären sie gerührt.
Ich spiel‘ nur ab- und zu, denn jede meiner Nummern ist ein Anspieltip, als wär‘ sie gleich in Ballbesitz wie Angelo 4. Und unsere Kraft ‘ne 3-bende, gibt’s noch 2-felnde? Rien-ne va plus nach 1.Ende.Schluß. (nach Einsendeschluß)

CHORUS (4 mal)
Track Name: Spuren
Ich hab‘ viel für dich empfunden, und hatte ich ‘mal Wunden, dann fühlte ich mich verbunden.
Das Gefühl ist nicht zu erfassen mit einem Stift in Form von Schrift, steht in keinem Brief, den ich dir schrieb.
Du warst zwar nicht ‘mal wirklich meine Freundin, ich weiß eigentlich selbst nicht, warum ich dir treu gewesen bin. Vielleicht weil ich meinte, das damals von
dir war nur ein Seitensprung, obwohl mir klar war: Menschen sind kein Eigentum. Es scheitert nicht immer an kleinen Unterschieden, durch dich lernte ich: Manche Menschen sind grundverschieden.
Ich weiß noch, daß viele Stunden verronnen sind in Traurigkeit, bis ich draufgekommen bin: Ich brauch‘ diese Zeit. Hätte nicht gedacht, daß ich das einmal freiwillig beende, mich einmal von dir trenne ohne Träne. Dachte, meine Liebe zu dir wär‘ unendlich, zum Glück ist auch sie vergänglich, wie das was im Trend ist.
Fällt mir das nächstes mal wieder ein?
Deshalb wollte ich es niederschreiben, vielleicht erinnern mich diese Zeilen.

CHORUS: (2 mal) Sei ehrlich zu mir, ich hab‘ nur an dir festgehalten, weil ich dachte, daß noch mehr aus uns wird. Mein Herz war bei dir. Auch wenn ich dich nicht gerne verlier‘, entfern‘ ich mich lieber, weil mir klar ist daß nicht ernstes draus wird.

Wir ergänzten uns leider manchmal auf meine Kosten,
ich hatte kleine Erwartungen, doch sie sind oft nicht eingetroffen. Das war nicht einfach, doch nichts ist je bereut worden, denn du brachtest mir noch viel mehr Freude als Sorgen. Ich dachte wir waren Freunde geworden, und doch war alles anders, von heute auf morgen. Sollte ich ‘mal eifersüchtig sein, würd‘ ich mich aus Einsicht wahrscheinlich gleichgültig zeigen,
doch sonst werd‘ ich nicht spielen, denn das Leben ist kein Film, also zeig‘ auch du mir woran ich bin.
Denn ich seh‘ manchmal nicht klar und deutlich: wer ist wirklich für mich da, und wer nur freundlich.
Wir schreiben das Jahr 99, ich versuch‘ immer zu akzeptieren, was früher war und heute ist.
Bis jetzt kamen wir immer wieder zusammen, wird das alles noch einmal von vorne anfangen?
Ich spür‘ da ist noch eine Empfindung, doch oft belässt man es besser bei der schönen Erinnerung.

CHORUS (2 mal)
Track Name: Rap Sports
HipHop Pit-Stop mit Rädern aus Stahl, doch mein acapella kommt schneller aus Boxen als Fisichella,
bis Deutschraphasser begreifen: Raps kommen durch Boxen nicht nur aus dem Ghetto wie Mike Tyson,
und haben oft einen Haken, doch es ist unsportlich, im Reimlexikon nachzuschlagen.
Ich geb‘ beim rappen an wie Wang Nan, servier‘ wie Phekt an den whells of steel meals on wheels
am Plattenteller, wie beim surfen im Netz: der server bringt’s über’s net, wähl‘ eine Seite und dann ein return.
Wir haben breaks für jeden Satz, wie am Tennisplatz, Rapper sind am Sand, ständig auf Gras, oder spielen auf hart, und meinen ihr Text sei dope, ich bin straight edge, und mein Text doper wie Francois Botha.
Ich überspiel‘ unreife Demokassetten, geb‘ den Interpreten den Laufpass wie Ivanauskas,
hol‘ mir lieber Gold aus Plattenläden wie Atlethen in Atlanta, nur daß meines schwarz ist: Lp’s und Maxis,
und werd‘ dann zu Klassikern aus den 70ern und 80ern nicken mit dem Kopf wie der Korb nach einem slam dunk von Pippen Scotti, und dran denken, wie alles anfing im Roxy mit’nem jockey,
doch Beachtung haben selten Vorleger, sondern Torjäger, und das runde Leder, nicht der pakistanische junge Näher. In der Rap-Bundesliga geht’s um den Sieger. Mir egal welcher Platz, hauptsache nicht unbespielbar. Ich stand immer schon auf Brettern, sie waren nur nicht gleich groß, früher auf denen von Skatern, heute bei liveshows.
Aufsteiger ohne Mithilfe der Spielleiter, kein Fall für 2, auch wenn wir abgehen wie Schnee in Galltür,
bleib‘ Wortspielmacher, geb‘ alles was ich geben kann, mit Kampfkraft wie’ne Mannschafft mit 10 Mann.
Die Party wurde zur Partie, es geht um viel Geld am Spielfeld, viele spielen nur für die Parade, die glänzt wie mein Wortschatz, wollen die Nr.1 sein wie der Torwart am Sportplatz, ich bleib‘ lieber roh.
Viele spielten, obwohl sie nie dran verdienten, wie abseits von NBA-Stars in New Yorker Parks,
ich bin unkäuflich, immer Spieler aus dem Eigenbau, feile weiter an meinem Stil, doch die Texte bleiben rauh.
Track Name: Wilde Geschichten Remix feat. Marquis
Atemnot oder ein Schlag mit Schock führt während ‘nem Charterflug zum überraschenden Tod von Markus O. beim Abschub. Sie sagen Mundverknebeln sei nicht an der Tagesordnung, und daß knebeln nur vorkäme bei Widerstand gegen die Staatsgewalt. Auf dem Mund ein gefährliches Pflaster wie nasser Straßenbelag,
Schluß mit dem Märchen vom schwarzen Schaf, Gewalt ist Alltag. Denn ich glaub‘ an Mißbrauch von Macht, Frust am Arbeitsplatz, und Sündenböcke nach ‘nem harten Tag. Mißhandlung im Kommissariat: vergiß‘ Schadenersatz, ein Diplomatenpass sichert ‘nen Platz in ‘nem Tagesblatt. Jetzt herrscht Handlungsbedarf wegen den belasteten Beamten, auf den Straßen Demonstranten, es folgt der Racheakt. Eine Partei mit direktem Draht zum Polizeiapparat, die mit halbseitigen Inseraten in Zeitungen vor Nigerianern Panik macht. Ein paar Tage danach grünes Licht vom Richter für ’ne Razzia. Propaganda ohne Wissen über den Tatbestand, Berichte über ‘nen harten Schlag gegen die O.K. und Drogenmafia sprechen nach 2 Kilo Kokain von einem ausgehobenen Drogenring aus Schwarzafrika. Und nachdem von den Medien alles ausgeschlachtet ist von wegen Dealern und Rauschgift, bleibt ein legitimer Lauschangriff, und die Tür ist offen für ‘ne restriktivere Ausländerpolitik. Wir sind für Schubumkehr nicht nur im Flugverkehr, wie 1 Schubhäftling und 30 Fluggäste in der swiss air.
Track Name: Hot caliber
Kayo:
Wir haben gigs wie ManU, auch unsere Kicks sind rasch.
Ich seh‘ deinen Haarschnitt, und frag‘ dich: War das Absicht? Noch trägst du KP für Kayo&Phekt,
doch bald freiwillig ‘ne Baseballcap,
soviel steht schon fest.
Ich nick‘ mit’m Kopf, es ist kein Gummiball,
den mein Blick verfolgt:
Du bist bei HIPHOPWatch, wir passen auf,
daß man ihn nicht mißbraucht. Pass‘ auf,
wenn wir mit Copenhagens Bo ‘nen Track aus dem Boden stampfen, abseits von Solopfaden,
und unterschätz‘ meine Sätze nicht.
Ich hoff‘, du glaubst an den sechsten Sinn.
Man kann’s drehen und wenden, wie man will:
Viele mit nem Top Ruf, zu denen du aufsiehst wie zu rooftops, ernten von uns nur eine Fuhr Spott.
Ich achte noch auf die Feinheiten,
du kannst mich nicht kleinschreiben,
denn Kayo ist ein großes K lieber,
das war’s schon wieder, ich frag‘ mich: was erwartet ihr?
Etwa Partytiger? Ich bin für die Cuts vom Plattenspieler.

Flip:
wenn 4 MC´s sich zu ´ner session treffen auf der Suche nach den besten Kräften, werden sich letztlich Raps vernetzten, wie Spinnenfäden, wir beginnen jeden Tag mit Geschäft besprechen, pendeln zwischen Epizentren wo sich die geheimsten Mächte treffen.
Du bist nicht schlecht im Petzen, doch deine Message ist verzerrt, denn du hörst vom Gespräch nur Fetzen. Hast du´s vergessen? Wir stechen zu wie 60 Wespen und bleiben für dich unerreichbar wie für Männer Sex mit Lesben. Was dich ärgert unsere Stärken werden gefördert jetzt ist Schluss mit versteckten Schwächen, agieren verdeckt wie das Verbrechen, wenn wir sinnlose Gesetzte brechen. Was du checkst Finessen? Der reine Wein den du mir einschenkst wird nach Essig schmecken jetzt willst du dich auf einer Battle messen - fuck that - denn Mr. Ruffneck hat wieder mal den Text vergessen